Die Musik

Willie Salomon spielt traditionellen Country Blues, Roots Fingerstyle Guitar, Blues & Boogie Woogie Piano.


Roots Music

Roots Musik betont die unterschiedlichen Facetten der amerikanischen Musiktraditionen. Viele Roots Musiker sehen sich nicht als Folk Musiker.  Roots Musik unterscheidet sich von Folk Musik dadurch, dass sie generell ein breiteres Spektrum abdeckt und Blues, Country, Gospel, frühen Jazz und neue Ansätze von Musikern, die heute in diesen Traditionen zuhause sind, beinhaltet.


Country Blues

Auch unter dem Namen traditioneller Blues oder Folk Blues bekannt, versteht man darunter eine frühe Form des Genre. Er wurde Mitte der 20-er Jahre des vorigen Jahrhunderts zum ersten Mal mechanisch aufgenommen. Es gibt verschiedene regionale Stile des Country Blues, wie zum Beispiel den Delta Blues aus dem Mississippi Delta, Texas Blues und Piedmont Blues aus dem Südwesten der Vereinigten Staaten. Country Blues wurde gewöhnlich von einem einzelnen Sänger (manchmal auch einer Sängerin) gespielt bzw. aufgenommen, der sich selbst auf der Gitarre oder dem Klavier begleitete. Gelegentlich auch mit der Mundharmonika und/oder einem einfachen Rhythmusinstrument. Viele dieser Musiker hatten helle, durchdringende Stimmen. Blind Willie McTell z.B. klang auf seinen ersten Plattenaufnahmen fast wie eine Frau und hatte überhaupt nicht das, was man heute unter einer sogenannten, typischen Bluesstimme verstehen würde.

Zu den berühmtesten Country Blues Künstlern der damaligen Zeit zählten Charley Patton, Blind Lemon Jefferson, Papa Charlie Jackson, Blind Willie McTell, Blind Blake, Blind Boy Fuller, Robert Johnson und Memphis Minnie. Lonnie Johnson aus New Orleans hatte einen Sonderstatus . Er war gleichermaßen im Jazz zuhause und für viele der größte Gitarrenvirtuose seiner Zeit.

In der Gegenwart gibt es nicht allzu viele Musiker, die dazu beitragen, die Tradition des Country Blues zu bewahren und weiterzuentwickeln. In den USA sind dies u.a. John Long, Paul Geremia, John Hammond, Rory Block und Steve James. Auch in Europa gibt es einige wenige Idealisten, die sich dieser Musikrichtung mit Haut und Haar verschrieben haben. Willie Salomon ist einer von ihnen.


Fingerpicking or Fingerstyle

Darunter versteht man das Spielen mit den Fingerkuppen oder Fingernägeln, im Gegensatz zum Spiel mit dem Plektrum. Oft werden auch Fingerpicks aus Plastik oder Metall benützt, die auf die Finger gesteckt werden.

American Fingerstyle Guitar enthält Elemente des Blues, Gospel, Ragtime, Folk, Jazz und vieler regionaler Musiktraditionen. Man verwendet dafür typischerweise meistens 6- und 12-saitige Stahlsaitengitarren (Steelstring Guitars), hierzulande unter dem Begriff „Westerngitarren" bekannt.  Grundsätzlich kann man auf jeder beliebigen Gitarre Fingerstyle spielen, also auch auf E-Gitarren, klassischen Gitarren und Resonatorgitarren.

Musik, die für Fingerstyle arrangiert ist, kann Accorde, Arpeggios, künstliche Flageolett-Töne, Bottleneck-Spiel, klassische Techniken, Hammer-ons und Pull-offs. Der Gitarren-Korpus kann als Rhythmusinstrument benutzt werden oder der Gitarrist kann irgendwelche, sonstigen Techniken einsetzen um sich musikalisch auszudrücken.


Slide- oder Bottleneckgitarre

ist eine spezielle Art, die Gitarre zu spielen. Der Begriff Slide (deutsch: rutschen) bezieht sich englisch auf „sliding motion“, also eine gleitende Bewegung auf den Saiten, während sich „Bottleneck“ (engl. Flaschenhals) auf das ursprüngliche Material für solche Slides, nämlich echte Flaschenhälse, bezieht. Heute werden im Handel Slides aus Glas, Metall, Keramik und anderen Materialien angeboten. Anstatt die Tonhöhe wie gewöhnlich durch das Drücken der Saiten auf die Bünde zu verändern, wird ein Slide auf die Saite(n) gelegt . Der Slide wird entlang der Saite bewegt ohne ihn von der Saite abzuheben. Dadurch werden übergangslose Veränderungen der Tonhöhe erzielt. Ein Vibrato kann ebenfalls mit dem Slide erzeugt und in seiner Dauer variiert werden.  

Slidegitarre in der Tradition der großen Country Blues Gitarristen der Vorkriegsjahre ist Willie Salomons besondere Spezialität. 


Blues & Boogie Woogie Piano

Willie Salomon bezeichnet die Gitarre als sein Hauptinstrument, aber seit 2006 hat er auch das Klavier wieder für sich entdeckt. Er spielt Blues & Boogie Woogie Piano, inspiriert von den Altmeistern des Genre wie Otis Spann, Roosevelt Sykes und Memphis Slim.


Rack Harmonica

Willie Salomon spielt bei seinen Konzerten gewöhnlich einige Stücke auf der Mundharmonika (Blues Harp). Dazu benützt er ein Mundharmonika-Gestell (engl: harmonic rack), das ihm ermöglicht, gleichzeitig Gitarre zu spielen.